Die Stiftung und ihr Zweck

Die Stiftung Sammlung historischer Wertpapiere wurde im Jahr 2002 mit einem Stiftungskapital von CHF 50'000 durch die SIX Group AG ins Leben gerufen.

Die Stiftung verfolgt als Zweck den Erwerb, die Betreuung und den Ausbau einer wirtschafts- und kulturhistorisch bedeutenden Sammlung von Wertpapieren. Die Sammlung, respektive Teile davon, werden der Öffentlichkeit in der Form einer permanenten Ausstellung, von Sonderausstellungen, Museumsveranstaltungen sowie als temporärer Ausstellungsservice für Drittveranstalter zugänglich gemacht. Die in ihrer Art einmalige Sammlung stellt einen Kulturwert des Finanzplatzes Schweiz dar und unterstützt dessen Ziel, der Öffentlichkeit die Aufgaben und die Stellung des Finanzplatzes im Allgemeinen und die Bedeutung der Wertschriften und der Wertschriftenabwicklung im Besonderen näher zu bringen.

Die Stiftung Sammlung historischer Wertpapiere hat ihren Sitz im Kanton Solothurn und ist der Eidgenössischen Stiftungsaufsicht unterstellt. Da sie über den Status der Gemeinnützigkeit verfügt, können finanzielle Zuwendungen von Firmen und Privatpersonen steuerlich geltend gemacht werden.

Für weitere Informationen zur Stiftung Sammlung historischer Wertpapiere nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.