Frauen und Finanzen – Die weibliche Rolle auf Wertpapieren

Obwohl die „Welt der Wertpapiere“ noch immer weitgehend als Männerdomäne gilt, spricht ein Blick auf historische Aktien und Anleihen eine andere Sprache – weibliche Wesen, wohin man auch schaut.

Jahrhundertelang war allerdings die Rolle der Frau auf die einer werbewirksamen Ikone beschränkt. Heute verwalten sie nicht nur in den privaten Haushalten häufig die Finanzen, sie gestalten auch auf der politischen Bühne jenseits der traditionellen Familienthemen immer mehr die Finanz- und Wirtschaftspolitik. Sie gründen Unternehmen und leiten grosse Konzerne.

Auf rund 100 historischen Wertpapieren verfolgt die Ausstellung nicht nur den Wandel des Frauenbilds auf Wertpapieren über die Jahrhunderte hinweg, sondern lässt auch Investorinnen und Geschäftsfrauen von früher und heute zu Wort kommen.